Sie sind hier: Startseite Aktuelles

Pressemitteilungen


Seite: | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 |
7. Mai 2015:

CDU Laboe-Brodersdorf diskutiert Bildungspolitik


Die CDU Laboe-Brodersdorf hatte zu einem bildungspolitischen Bürgergespräch mit dem Thema "Bessere Schulbildung als Voraussetzung für ein erfolgreiches berufliches und gesellschaftliches Leben" eingeladen. Schwerpunktthemen waren der Kreisschulentwicklungsplan, die Schulkostenbeiträge, die heutigen Anforderungen an Schulen, Spannungsfelder wie Inklusion und zeitgemäße Bedingungen für Schüler, Lehrkräfte und Eltern an Förder-, Grund- und Gemeinschaftsschulen sowie an den Kreisgymnasien. Der Laboer CDU-Ortsvorsitzende Hans-Helmut Lucht hatte dazu den bildungspolitischen Sprecher der CDU-Kreistagsfraktion Tade Peetz eingeladen, der die Sichtweisen der Kreis-CDU anhand des Bildungspapiers "Bewährtes erhalten - Neues gestalten", das auf dem kommenden Parteitag verabschiedet werden soll, vorstellte.



7. Mai 2015:

CDU Stolpe spendet für Flüchtlinge


Die Flüchtlingswelle nach Europa reißt nicht ab. Über 1 Million Menschen werden nach Schätzungen der EU weiter den Weg in das sichere Europa suchen. Sie kommen auch zu uns oder sind schon da. Die CDU Stolpe hat entschieden, einen Teil des Überschusses aus dem Osterfeuer der Flüchtlingshilfe zu spenden und so konnte der Vorsitzende Christian Wegner 500 € übergeben. Die Sprache ist wesentlicher Bestandteil der Integration. Flüchtlinge und Einheimische werden zusammen finden müssen. Ein Wollen auf beiden Seiten ist daher wichtig. Das Thema ist für die Bürger greifbar und eine große Herausforderung in Gesellschaft und Gemeinden. Die CDU Stolpe hat daher das Thema auch für die nächste Gemeindevertretung als Anfrage eingereicht.



5. Mai 2015:

Ein breiter Strauß von Themen beim Gespräch in Schönkirchen


Es war ein breiter Strauß von Themen, der beim "Gespräch nach dem Kreistag" in Schönkirchen unter der Leitung von Hildegard Mersmann angesprochen wurde. 2 1/2 Stunden intensiver Informations- und Meinungsaustausch der knapp 20 Teilnehmer, darunter Amtsvorsteher Eckhard Jensen und die CDU-Ortsvorsitzenden Gerald Baden (Heikendorf) / Petra Pluhar (Probsteierhagen). Gute Anregungen, u.a. von Dr. Olaf Bastian. Hildegard Mersmann, Tade Peetz, Hans-Herbert Pohl und Werner Kalinka hatten mit ihren Statements thematisch in die Beratungen eingeführt.



4. Mai 2015:

Rund 200 Gäste beim CDU-Jazzfrühschoppen im „Rosenheim“


Auch diesmal wieder war der traditionelle Jazz-Frühschoppen der CDU Schwentinental gemeinsam mit dem Hotel "Rosenheim" ein voller Erfolg. Rund 200 Gäste waren gekommen, um bei Brezeln, Weißwurst, Weißbier und Gegrilltem im Biergarten den 1. Mai zu begehen und den "Happy Fireworks" zu lauschen. Trotz zuweilen wenig wärmenden Temperaturen. CDU-Ortsvorsitzender Yavuz Yilmaz, Bürgermeister Michael Stremlau und CDU-Kreisvorsitzender Werner Kalinka, die die Gäste begrüßten, freuten sich über die sehr gute Resonanz. Stunden, die auch eine gute Gelegenheit zum persönlichen und politischen Gespräch waren.


links: Yavuz Yilmaz bei der Begrüßung; rechts: Werner Kalinka und Michael Stremlau; Fotos: Steinar Pettersen



3. Mai 2015:

CDU-Politiker beim Kreissportverband Plön


Die sportpolitischen Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Barbara Ostmeier, und der Plöner CDU-Kreistagsfraktion, Hans-Jürgen Gärtner, tauschten sich mit dem Kreissportverband Plön über zwei Stunden über sportpolitische Themen auf Landes- und Kreisebene aus. Gärtner stellte fest, dass Sportexperten im Lande davon ausgehen, dass landesweit "in den nächsten zehn Jahren zwischen 80 und 100 Sportvereine ihren Betrieb einstellen müssen, da es allein an Ehrenamtlern fehlt, die den Vereins-, Trainings- und Wettkampfbetrieb aufrecht erhalten". Es sei gut, wenn die CDU-Landtagsfraktion eigene, konkrete Alternativen zur Sportpolitik der Landesregierung in den Landtag einbringe. In der fachlichen Öffentlichkeit werde dies mit großer Zufriedenheit zur Kenntnis genommen.



29. April 2015:

Stellungnahme zum Blomenburg-Urteil


Der stellv. CDU-Kreisvorsitzende und Kreistagsabgeordnete Thomas Hansen zum Blomenburg-Urteil: "Dies ist eine für den Kreis Plön und die Gemeinde Selent gute Entscheidung. Sie bestätigt, dass beide so handeln durften und mussten. Es wäre nicht zu vertreten gewesen, weitere Risiken für den Kreis und die Gemeinde entstehen zu lassen. Die Entscheidung Anfang 2011, keine weiteren Steuergelder für das Projekt zur Verfügung zu stellen, war der zwingend notwendige Schritt zum unausweichlichen Zeitpunkt. Die CDU hat sich seinerzeit auch so in die Beratungen und Entscheidungen eingebracht und sieht sich entsprechend bestätigt." Link: Pressemitteilung des OLG Schleswig



29. April 2015:

Ergebnisse Kreistag 23. April 2015


2015_04_27_GespraechnachdemKreistag_Ploen.jpg Eine gute Beteiligung und eine rund zweistündige engagierte Diskussion - auch das "Gespräch nach dem Kreistag" in der Plöner Tourist-Info war erfolgreich.   Foto: André Stümer Förderung von Sportstätten: Zuwendungen des Kreises sind künftig nicht mehr von der Höhe der Hebesätze der Gemeinden abhängig. Eine CDU-Initiative. Die Zuschüsse der Gemeinden für eine Maßnahme ihres Vereins müssen mindestens in der Höhe der Kreisförderung sein.



27. April 2015:

Bürgernah, informativ, gesund – der politische Spaziergang


Man erhält fachkundige Informationen, ist viel an der frischen Luft und hat gute Gelegenheiten zum persönlichen wie politischen Gespräch. Auch diesmal erfüllte der politische Spaziergang der CDU Laboe-Brodersdorf, zu dem Helmut Lucht und Horst Etmanski eingeladen hatten, alle Erwartungen. Sehr interessant die Ausführungen von Seniorchef Uwe Sindt beim Besuch der Tischlerei Sindt zur handwerklichen Arbeit und zum Einbruchsschutz. Ein weiteres Standbein des Familienbetriebes sind Bestattungen. Sehr beeindruckend auch der Besuch des neuen Informationszentrums der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) direkt am Hafen, wo Landesgeschäftsführer Jörg Ahrend u.a. den Schiffsimulator präsentierte. Übrigens: Die DGzRS finanziert sich ausschließlich durch Spenden. Sehr gelungen ist auch das neue Hafenumfeld in Laboe, das am 2. Mai offiziell eingeweiht wird. Werner Kalinka hatte die Gemeinde beim Land hinsichtlich der Finanzierung unterstützt. Ein Schmuckstück von Laboe: Der Kurpark, der durch den Verein mit Rudi Wimber an der Spitze mit großem Engagement ehrenamtlich gepflegt wird. Und abschließend in Brodersdorf in der Alten Schulen 90 Minuten kompakte politische Diskussion mit Werner Kalinka. Ein herzliches Dankeschön an Familie Voege für Kaffee und leckeren Kuchen! Fotos: Jörg Erdmann


Seite: | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 |
CDU im Kreis Plön CDU Schleswig-Holstein CDU Deutschlands CDUplus-Mitgliedernetz
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
© CDU Laboe-Brodersdorf 2017