Sie sind hier: Startseite Aktuelles

Pressemitteilungen


Seite: | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 |
27. September 2018:

Hilker spaltet den ländlichen Raum


Mit seiner Erklärung zur Übergabe der Erntekrone durch den Kreislandfrauenverband spaltet der Grüne Axel Hilker den ländlichen Raum, erklärt der Vorsitzende der CDU-Fraktion im Plöner Kreistag Thomas Hansen. Hilker und seine Fraktionskollegen verweigern nicht nur den Landfrauen den erforderlichen Respekt für die in stundenlanger Arbeit gebundene Erntekrone, sondern machen in einer persönlichen Erklärung deutlich, dass für Bündnis 90/Die Grünen nur der sogenannte ökologische Landbau zu respektieren sei, so Hansen in einer Pressemitteilung.



26. September 2018:

Durch die Abschaffung der Jagdsteuer die Fallwildbeseitigung regeln!


CDU-Kreisvorsitzender Werner Kalinka MdL und Fraktionsvorsitzender Thomas Hansen: "Am Donnerstag steht im Kreistag die Jagdsteuer auf der Tagesordnung. 2005 hatten wir sie abgeschafft; im Gegenzug verpflichtete sich die Jägerschaft, das Fallwild zu entsorgen. Was bestens klappte. Mehrheitlich - gegen uns - entschied der Kreistag 2012, die Jagdsteuer wieder zu erheben. Seither gibt es viele Probleme wie zum Beispiel verendetes Fallwild, was tagelang am Straßenrand liegt. Das Fallwild muss an allen Straßen - nicht nur den Kreis -, sondern auch den Bundes-, Landes- und Gemeindestraßen - entsorgt werden, was mit erheblichen Kosten verbunden ist. Die Erhebung der Steuer ist zudem mit einigem Verwaltungsaufwand und mit Personalkosten verbunden."



26. September 2018:

Dürre-Hilfe für besonders betroffene Landwirte ist auf dem Weg


"Von der Dürre schwer belastete landwirtschaftliche Betriebe können Unterstützung durch Bund und Land erhalten. Das ist eine gute Entscheidung", so CDU-Kreisvorsitzender Werner Kalinka MdL, der sich dafür seit Mitte August - auch in der CDU-Landtagsfraktion - eingesetzt hatte. In Schleswig-Holstein wird mit ca. 1000 Antragsberechtigen gerechnet. Landesweit stehen bis zu 20 Mio. Euro bereit. Es ist davon auszugehen, dass auch im Kreis Plön Betriebe betroffen sind.



25. September 2018:

CDU, FDP und UWG: Heinrich-Heine-Schule sollte nächstes größeres Schulbauvorhaben sein


"Das nächste größere Schulbauvorhaben bei den kreiseigenen Schulen sollte die Heinrich-Heine-Schule in Heikendorf sein. Bei dem 1972 als "Kasseler Bau" errichteten Gymnasium gibt es einen erkennbaren Sanierungsbedarf. Wir befürworten die notwendigen Investitionen", so die Fraktionsvorsitzenden Thomas Hansen, Martin Wolf und Rainer Weigel. Schulpolitik sei und bleibe für ihre Fraktionen eine Priorität im Kreis Plön.



24. September 2018:

Großer Zapfenstreich zum 125 jährigen Jubiläum des Kreisfeuerwehrverbandes Plön


Der Vorsitzende der CDU Fraktion im Plöner Kreistag, Thomas Hansen, im Gespräch mit Kreiswehrführer Manfred Stender, seinem Stellvertreter Olaf Meier-Lürsdorf und den Vertretern der regionalen Kreditinstitute VR-Bank Ostholstein Nord-Plön, Lars Nissen, und der Förde Sparkasse, Peter Mordhorst, beim Großen Zapfenstreich zum 125 jährigen Jubiläum des Kreisfeuerwehrverbandes Plön. Ein würdiger Höhepunkt des Jubiläumsjahres mit den Kameraden der Feuerwehrkapelle Gadendorf und dem Lütjenburger Spielmannszug, die den musikalischen Rahmen zum Großen Zapfenstreich auf dem Marktplatz in Lütjenburg eindrucksvoll setzten. Eine rundum gelungene Veranstaltung, die bei einem Teller Kartoffelsuppe im Feuerwehrhaus ausklang.



21. September 2018:

CDU fördert Nachhaltigkeit in den Kreisschulen: Edelstahl statt Plastik!


Ab dem kommenden Schuljahr sollen alle neuen Schülerinnen und Schüler (5. Schuljahrgang) der Kreisschulen nach dem Vorbild der Aktion am Friedrich-Schiller-Gymnasium Preetz mit wiederverwendbaren Edelstahl-Trinkflaschen durch den Kreis Plön ausgestattet werden. Ein entsprechender Antrag der CDU-Kreistagsfraktion wurde im Schulausschuss mit 10 Ja Stimmen bei 4 Nein-Stimmen beschlossen und auch der Finanzausschuss hat mit 12 Ja-Stimmen bei 4 Enthaltungen zu den Kosten von voraussichtlich knapp 5.000 Euro grünes Licht gegeben. Kreistagsabgeordneter Tade Peetz: "Wir wollen damit ein Zeichen für mehr Nachhaltigkeit in unserem Verantwortungsbereich setzen. Durch den Einsatz der Trinkflaschen erhoffen wir uns, den Verbrauch von Einweg-PET-Plastikflaschen signifikant zu reduzieren und unsere Schülerinnen und Schüler für ein ressourcenschonendes und umweltfreundliches Verhalten zu sensibilisieren."



20. September 2018:

CDU-Anträge ermöglichen Kreis-Schulen nächste Schritte zur „Digitalen Schule“


Einstimmig hat der Ausschuss für Schule, Kultur und Sport des Kreises Plön einem Antrag der CDU-Kreistagsfraktion zugestimmt. Dieser sieht vor, im Stellenplan 2019 für die vier Schulstandorte in Heikendorf, Lütjenburg, Plön und Preetz zusammen zwei Administratoren einzustellen, die sich um die zunehmend aufwändiger und komplexer werdende Einrichtung und Wartung der IT-Infrastruktur kümmern sollen. Bereits seit Anfang 2017 verfügen alle Schulen in Trägerschaft des Kreises Plön überleistungsfähige Glasfaseranschlüsse. Die Entscheidung dazu hatte der Kreistag im Oktober 2015 mit knapper Mehrheit ebenfalls auf Antrag der CDU-Fraktion getroffen. Seither wurde an den Schulen intensiv weiter an gearbeitet und geplant, wie an den jeweiligen Medienkonzepten und Medienentwicklungsplänen deutlich wurde, die im Ausschuss präsentiert wurden. "Der Kreis ist als Schulträger in der Pflicht, die angeschaffte Technik auch zu warten und in Betrieb zu halten. Dies kann nicht hauptsächlich von Lehrkräften neben ihrem Unterricht geleistet werden. Mit den neuen Systemadministratoren wollen wir dazu beitragen, die Lehrkräfte zu entlasten und gleichzeitig durch die Professionalisierung eine höhere Zuverlässigkeit in der Verfügbarkeit der Technik zu gewährleisten", so die Kreistagsabgeordneten Tade Peetz und André Jagusch.



17. September 2018:

Blickwinkel „alterssensibler“ stellen


Werner Kalinka, seniorenpolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, nahm heute (17.09.2018) Stellung zum Altenparlament, das in der vergangenen Woche tagte: "Das 31. Altenparlament im Landeshaus hat gute Anregungen gegeben. Der Vortrag von Prof. Gerd Glaeske (Uni Bremen) hat deutlich gemacht, dass der Blickwinkel für eine Reihe von Themen alterssensibler werden muss. Dies gilt für die medizinische Versorgung, das Problem Einsamkeit, für die Notwendigkeit von Begegnung und Bewegung im Alter, Altersarmut wie dem Zusammenhang zwischen sozialem Status und Lebenserwartung", so Kalinka.


Seite: | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 |
CDU im Kreis Plön CDU Schleswig-Holstein CDU Deutschlands CDUplus-Mitgliedernetz
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
© CDU Laboe-Brodersdorf 2017