Sie sind hier: Startseite

Herzlich willkommen bei der CDU Laboe-Brodersdorf!

Hafen.jpg

 

 

Wir freuen uns, Sie auf unserer Hompage begrüßen zu dürfen.

Mit unserer Internetseite möchten wir Ihnen helfen, sich schnell und aktuell über die Ziele der CDU Laboe-Brodersdorf und unsere Aktivitäten vor Ort zu informieren.

Gleichzeitig können Sie sich ein Bild über Ihre CDU-Gemeindevertreter machen und Kontakt zu diesen aufnehmen.

Mit freundlichem Gruß
Ihre CDU Laboe-Brodersdorf

 


Lebhaft, offen, themenreich - der Stammtisch in Laboe

Ein langer Tisch, 15 Gäste - perfekt für einen Stammtisch, bei dem wirklich miteinander gesprochen wird. So in Laboe, wo unter der Leitung von Günter Petrowski beim 1. Probsteier Stammtisch unter Beteiligung von Werner Kalinka und Tade Peetz engagiert diskutiert wurde: Schwimmhalle (da ist Bewegung drin!), Tourismus, Sturmschäden, Treibsel, Polizeistation, Schulfragen, Radwege, Straßen und das Thema Bahn. Als neues CDU-Mitglied konnte Gemeindevertreter Jan Kruse begrüsst werden, der berichtete, warum er von der LWG zu uns gewechselt ist. Auch besonders gefreut haben wir uns über den Besuch von Kai Rönnau (Freya-Frahm-Haus, Flüchtlingshilfe). Ein wirklich interessanter, lebhafter und offener 3-stündiger Abend.




Aktuelles:

21. September 2018:

CDU fördert Nachhaltigkeit in den Kreisschulen: Edelstahl statt Plastik!


Ab dem kommenden Schuljahr sollen alle neuen Schülerinnen und Schüler (5. Schuljahrgang) der Kreisschulen nach dem Vorbild der Aktion am Friedrich-Schiller-Gymnasium Preetz mit wiederverwendbaren Edelstahl-Trinkflaschen durch den Kreis Plön ausgestattet werden. Ein entsprechender Antrag der CDU-Kreistagsfraktion wurde im Schulausschuss mit 10 Ja Stimmen bei 4 Nein-Stimmen beschlossen und auch der Finanzausschuss hat mit 12 Ja-Stimmen bei 4 Enthaltungen zu den Kosten von voraussichtlich knapp 5.000 Euro grünes Licht gegeben.
Kreistagsabgeordneter Tade Peetz: „Wir wollen damit ein Zeichen für mehr Nachhaltigkeit in unserem Verantwortungsbereich setzen. Durch den Einsatz der Trinkflaschen erhoffen wir uns, den Verbrauch von Einweg-PET-Plastikflaschen signifikant zu reduzieren und unsere Schülerinnen und Schüler für ein ressourcenschonendes und umweltfreundliches Verhalten zu sensibilisieren.“


20. September 2018:

CDU-Anträge ermöglichen Kreis-Schulen nächste Schritte zur „Digitalen Schule“


Einstimmig hat der Ausschuss für Schule, Kultur und Sport des Kreises Plön einem Antrag der CDU-Kreistagsfraktion zugestimmt. Dieser sieht vor, im Stellenplan 2019 für die vier Schulstandorte in Heikendorf, Lütjenburg, Plön und Preetz zusammen zwei Administratoren einzustellen, die sich um die zunehmend aufwändiger und komplexer werdende Einrichtung und Wartung der IT-Infrastruktur kümmern sollen.

Bereits seit Anfang 2017 verfügen alle Schulen in Trägerschaft des Kreises Plön überleistungsfähige Glasfaseranschlüsse. Die Entscheidung dazu hatte der Kreistag im Oktober 2015 mit knapper Mehrheit ebenfalls auf Antrag der CDU-Fraktion getroffen. Seither wurde an den Schulen intensiv weiter an gearbeitet und geplant, wie an den jeweiligen Medienkonzepten und Medienentwicklungsplänen deutlich wurde, die im Ausschuss präsentiert wurden.

„Der Kreis ist als Schulträger in der Pflicht, die angeschaffte Technik auch zu warten und in Betrieb zu halten. Dies kann nicht hauptsächlich von Lehrkräften neben ihrem Unterricht geleistet werden. Mit den neuen Systemadministratoren wollen wir dazu beitragen, die Lehrkräfte zu entlasten und gleichzeitig durch die Professionalisierung eine höhere Zuverlässigkeit in der Verfügbarkeit der Technik zu gewährleisten“, so die Kreistagsabgeordneten Tade Peetz und André Jagusch.


17. September 2018:

Blickwinkel „alterssensibler“ stellen


Werner Kalinka, seniorenpolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, nahm heute (17.09.2018) Stellung zum Altenparlament, das in der vergangenen Woche tagte:

„Das 31. Altenparlament im Landeshaus hat gute Anregungen gegeben. Der Vortrag von Prof. Gerd Glaeske (Uni Bremen) hat deutlich gemacht, dass der Blickwinkel für eine Reihe von Themen alterssensibler werden muss. Dies gilt für die medizinische Versorgung, das Problem Einsamkeit, für die Notwendigkeit von Begegnung und Bewegung im Alter, Altersarmut wie dem Zusammenhang zwischen sozialem Status und Lebenserwartung“, so Kalinka.


CDU im Kreis Plön CDU Schleswig-Holstein CDU Deutschlands CDUplus-Mitgliedernetz
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
© CDU Laboe-Brodersdorf 2017