CDU: Wir unterstützen ÖPNV-Verbesserung im Amt Schrevenborn

(18.04.2016) Die CDU-Kreistagsfraktion unterstützt eine Verbesserung des ÖPNV im Amt Schrevenborn. Dies teilte Fraktionsvorsitzender Werner Kalinka mit. Die Fraktion habe das Thema ausführlich beraten. Sie erwarte eine faire Prüfung des vorliegenden Vineta-Antrages. Es sei auch wünschenswert, dass die Wochenendverkehre und die Fördeschifffahrt-Anbindungen verstärkt würden.

Kalinka: "Im Zuge der Rufbus-Diskussion hat sich gezeigt, dass im Amt Schrevenborn vor allem ein Bedarf an mehr Querverbindungen bei den Busanbindungen besteht. Wir freuen uns, dass das Amt Schrevenborn sich aktiv in die Diskussion eingebracht hat. Ein noch besserer ÖPNV dort wäre eine weitere Attraktivitätssteigerung der Region."


Seit Jahren, so Kalinka, setze sich die CDU für die Verbesserung des ÖPNV ein. Zu erinnern sei zum Beispiel an die kreisweite Rufbus-Initiative, aber auch an die CDU-Anträge im Kreistag, die Busverbindungen aus der Probstei und aus dem Barkauer Land nach Preetz zu verbessern. Leider habe die SPD/Grünen/FWG-Koalition im Kreistag nicht zugestimmt, Mittel für eine Verbesserung der Busverbindungen zwischen Laboe und Schönberg bereitstellen, obwohl dies insbesondere zwischen Frühjahr und Herbst für die Urlaubsgäste der Region und die Steigerung der Auslastung der Schwimmhalle in Laboe attraktiv wäre.
CDU im Kreis Plön CDU Schleswig-Holstein CDU Deutschlands CDUplus-Mitgliedernetz
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
© CDU Laboe-Brodersdorf 2017