Sondersitzung des Kreis-Schulausschusses: Grundschule in der "Wilhelmine"/ Schulratswechsel

(05.03.2016) Zu einer Sondersitzung kommt der Schulausschuss des Kreises am Donnerstag, 17. März 2016 ab 17.30 Uhr im Plöner Kreishaus auf Antrag der CDU-Kreistagsfraktion zusammen. Dabei geht es trotz der offenbar abgewendeten Schließung der Preetzer Grundschule am Hufenweg (Wilhelminenschule) um die Zukunft kleiner Grundschulen im Kreisgebiet.

"Aus unserer Sicht widersprechen Schulschließung kleinerer Standorte im ländlichen wie im städtischen Raum den Zielen des Schulentwicklungsplans", so der schulpolitische Sprecher der CDU Tade Peetz: "Wir sind für den Erhalt der Schulstandorte."

Überraschend kommt für die CDU-Kreistagsfraktion der Schulratswechsel in Plön zum 1. April 2016. Auch dies möchte sie in der Sitzung des Schulausschusses erörtert haben. Peetz: "Derzeit sind wichtige laufende Aufgaben wie zum Beispiel die DaZ-Zentren zu bearbeiten. Zeitverluste durch Einarbeitung in die örtlichen Gegebenheiten sind nicht hilfreich."


Die Besetzung der Schulaufsicht im Kreis Plön war in den letzten Jahren nicht von personeller Kontinuität geprägt: Nach der Pensionierung des langjährigen Schulrates Lothar Lamb 2007 übernahm Eckhard Aleidt bis 2009 das Amt. Jürgen Hübner war bis 2013 Plöner Schulrat, um dann in den Kreis Segeberg zu wechseln. In der Folge wurde die Stelle nicht wiederbesetzt, sondern wurde vom Lübecker Schulrat Helge Daugs "mitbetreut". Stefan Beeg hatte erst Mitte 2015 die Schulratsstelle in Plön angetreten und soll nun nach den Plänen des Bildungsministeriums mit seiner Kieler Amtskollegin Barbara Weber das Aufgabengebiet tauschen.
CDU im Kreis Plön CDU Schleswig-Holstein CDU Deutschlands CDUplus-Mitgliedernetz
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
© CDU Laboe-Brodersdorf 2017