Schulkooperationen: SPD korrigiert ihren Kurs von 2014

(01.03.2016) Bereits im Januar 2014 hatte die CDU-Kreitagsfraktion das schulische Gesamtkonzept "Anschluss durch Kooperation" im Ausschuss für Schule, Kultur und Sport vorgelegt, das u.a. die kreisübergreifenden Kooperationen der (damaligen) Regional- und Gemeinschaftsschulen in Schwentinental und im Amt Schrevenborn mit Gymnasien und Regionalen Bildungszentren in Kiel vorsah.

"Leider konnte sich die SPD seinerzeit nicht durchringen, unsere Vorschläge in den Schulentwicklungsplan mit aufzunehmen. Erfreulicherweise wird nun, offenbar da Kiels OB Kämpfer nach Zusammenarbeit ruft, umgeschwenkt", so der bildungspolitische Sprecher der CDU Tade Peetz.


Die Behauptung der SPD, die Kreis-CDU habe erklärt, dass sie Gespräche mit Kiel ablehne, ist somit schlichtweg falsch.

Peetz: "Richtig ist, dass wir die Behauptung aus Kiel, im Umland müssten Schulen schließen, während die in Kiel überliefen, massiv kritisiert und auf den hohen Anteil von Kieler Schülern an den Gemeinschaftsschulen in Schönkirchen und Heikendorf hingewiesen hatten."
CDU im Kreis Plön CDU Schleswig-Holstein CDU Deutschlands CDUplus-Mitgliedernetz
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
© CDU Laboe-Brodersdorf 2017