CDU Laboe-Brodersdorf diskutiert Bildungspolitik

(07.05.2015) Die CDU Laboe-Brodersdorf hatte zu einem bildungspolitischen Bürgergespräch mit dem Thema "Bessere Schulbildung als Voraussetzung für ein erfolgreiches berufliches und gesellschaftliches Leben" eingeladen.

Schwerpunktthemen waren der Kreisschulentwicklungsplan, die Schulkostenbeiträge, die heutigen Anforderungen an Schulen, Spannungsfelder wie Inklusion und zeitgemäße Bedingungen für Schüler, Lehrkräfte und Eltern an Förder-, Grund- und Gemeinschaftsschulen sowie an den Kreisgymnasien. Der Laboer CDU-Ortsvorsitzende Hans-Helmut Lucht hatte dazu den bildungspolitischen Sprecher der CDU-Kreistagsfraktion Tade Peetz eingeladen, der die Sichtweisen der Kreis-CDU anhand des Bildungspapiers "Bewährtes erhalten - Neues gestalten", das auf dem kommenden Parteitag verabschiedet werden soll, vorstellte.


Besondere fachliche Ergänzungen und Auskünfte anhand von praktischen Beispielen konnte die Schulleiterin der Laboer Grundschule, Claudia Telli, liefern, um den Anwesenden den Schulalltag zu veranschaulichen.

Durch die gut zweistündige Veranstaltung führte die bildungs- und sozialpolitische Sprecherin der Laboer CDU-Gemeindefraktion Eva Wenzel, die die interessierten Zuhörer immer wieder konstruktiv ins Gespräch mit einbezog.

CDU im Kreis Plön CDU Schleswig-Holstein CDU Deutschlands CDUplus-Mitgliedernetz
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
© CDU Laboe-Brodersdorf 2017